ZERO – Sie wissen, was du tust – Marc Elsberg – Buchrezension

51OOF-7zKCL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_SX385_SY500_CR,0,0,385,500_SH20_OU03_

Ein neuer Thriller von Marc Elsberg – spannend und erschreckend “real”.

Kurzbeschreibung

Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen

Sie wissen, WER wir sind, WO wir sind – und WAS wir als Nächstes tun werden!

London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …

Hochaktuell und bedrohlich: Der gläserne Mensch unter Kontrolle

Produktinformation

Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag
ISBN-10: 3764504927
ISBN-13: 978-3764504922

Leseprobe

Es liegt leider keine Leseprobe vor. Dafür gibt es einen Fragebogen, ein Interview und ein Brief des Autors.

Über den Autor

Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren und wuchs in Baden bei Wien auf. Er hat zuerst
Wirtschaft und dann Industriedesign in Wien studiert. Parallel zu seinem Studium arbeitete
er in einer Wiener Werbeagentur zunächst als Grafiker, später als Texter und Konzeptionist.
In dieser Zeit war er auch Kolumnist der österreichischen Tageszeitung “Der Standard“. 1995 zog er nach Hamburg, wo er in verschiedenen Werbeagenturen als Creative Director tätig war. 2003 kehrte er nach Wien zurück. 2007 begann er mit der Arbeit an seinem Bestseller Blackout – Morgen ist es zu spät. Marc Elsberg ist verheiratet und lebt in Wien.

Verfügbare Ausgaben

ZERO – Sie wissen, was du tust” gibt es als Kindle-Edition, als Taschenbuch, als Audiobook und als Hörbuch.

Fazit

Marc Elsberg schildert in seinem neusten Roman Szenarien, die gar nicht mal so weit in der Zukunft liegen. Denn wer von uns benutzt nicht das Internet? Sei es um für die Schule zu lernen, zu recherchieren oder vielleicht nur bei Facebook zu sein, um mit Freunden zu chatten. Das dabei unentwegt Daten über einen gesammelt werden, ist den meisten von uns nicht klar. Viele machen sich auch keine Gedanken darüber, oder sind mit dem Medium Internet nicht so vertraut. Für sie muss es einfach funktionieren.

Das kostenlose Dienste nicht wirklich “kostenlos” sind, sollte schon der gesunde Menschenverstand einem sagen. Man bezahlt immer etwas, und wenn es nur die eigenen Daten sind.

Sein Roman zeigt gut auf, wo die Gefahren in der Nutzung solcher Dienste sind. Viele Daten in den Händen von wenigen. Auch das London gewählt worden ist, passt gut ins Bild, da hier die Überwachung durch Kameras ja tatsächlich der Realität entspricht. Und die Menschen sich dort schon daran gewöhnt haben. Ob die Verbrechensrate dadurch sinkt, sei dahingestellt…

Auch gibt es schon Smartwatches von diversen Herstellern, die grundlegende Körperfunktionen überwachen. Datenbrillen werden in den nächsten Jahren auch auf den Markt kommen. So dass das ganze Szenario in seinem Roman erschrecken “real” erscheint.

Die Geschichte an sich ist gut erzählt, spannend und regt einem zum Nachdenken an. Denn wer ist heutzutage nicht bei Facebook oder hat einen Mail-Account von Google? Man kommt ins Grübeln – wo ist man überall angemeldet und wer hat alles Daten von einem selbst. Und was machen die mit den Daten?

Der Bezug auf die heutige Realität passt gut ins Gesamtkonzept. Es werden diverse Firmen wie Facebook oder Google genannt, auch Edward Snowden wird erwähnt, sowie die Gruppe Anonymous. Nicht was allzu Fern in der Zukunft ist und durchaus “real” ist.

Im Großen und Ganzen hat mir das Buch gut gefallen, auch wenn ich mir etwas mehr Aktionen mit “ZERO” gewünscht hätte. Er ist ja auch im Titel genannt. Trotzdem kann ich das Buch jedem empfehlen, sich für Technik und Internet interessiert und auch vielleicht mal den einen oder anderen Blick in die Zukunft werfen möchte (die nicht so weit entfernt ist, wie man vielleicht glauben mag).

Link zum Roman bei Amazon

Wer auf diese Art Roman steht, dem kann ich noch “Little Brother” empfehlen, diese gibt es sogar kostenlos im Netz zum Download. Außerdem sollte man sich auch die Bücher von Daniel Suarez ansehen.

Links

Weitere Informationen über Marc Elsberg gibt es auf seiner Homepage. Auf Facebook und Twitter kann man mit ihm in Kontakt treten.

Marc Elsberg Homepage
Facebook Seite von Marc Elsberg
Twitter-Page von Marc Elsberg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>