Der Name des Windes: Die Königsmörder-Chronik – Erster Tag – Patrick Rothfuss – Buchrezension

Der Name des Windes Die Königsmörder-Chronik

Der Fantasy-Bestseller von Patrick Rothfuss.

Kurzbeschreibung

In »Der Name des Windes« erzählt Patrick Rothfuss die Geschichte von Kvothe, dem berühmtesten Zauberer seiner Zeit. Damit ist ihm ein Roman von so viel Einfallsreichtum und solch sprachlicher Kraft und Authentizität gelungen, dass er die gesamte Fantasyszene aufhorchen lässt.
»Vielleicht habt ihr von mir gehört« … von Kvothe, dem für die Magie begabten Sohn fahrender Spielleute. Das Lager seiner Truppe findet er verwüstet, die Mutter und den Vater tot – »sie haben einfach die falschen Lieder gesungen«. Wer aber sind diese Chandrian, die weißglänzenden, schleichenden Mörder seiner Familie? Um ihnen auf die Spur zu kommen, riskiert Kvothe alles. Er lebt als Straßenjunge in der Hafenstadt Tarbean, bis er auf das Arkanum, die Universität für hohe Magie aufgenommen wird. Vom Namenszauber, der ihn als Kind fast das Leben gekostet hätte, erhofft sich Kvothe die Macht, das Geheimnis der sagenumwobenen Dämonen aufzudecken.

Im Mittelpunkt dieses Leseabenteuers steht ein großer Magier und leidenschaftlicher Wissenschaftler, ein Musiker, dessen Lieder die Sänger zum Weinen bringen … und ein schüchterner Liebhaber.

Mit Der Name des Windes legt Patrick Rothfuss den ersten Teil der Königsmörder-Chronik-Trilogie vor, der in den USA bei Kritikern und Fantasylesern begeistert aufgenommen wurde und schon bald einen der vorderen Plätze in der New York Times Bestsellerliste belegte. Der Bestseller-Autor Terry Brooks schreibt: »Der Name des Windes stellt das Debüt eines Autors dar, den wir lieber im Auge behalten sollten.« Das Magazin »The Onion« gibt den Lesern folgenden Rat: »Stellen Sie Der Name des Windes neben “Der Herr der Ringe” ins Regal und erwarten Sie den Tag, an dem beide in einem Atemzug genannt werden, vielleicht als Erste unter Gleichen.«

Produktinformation

Seitenanzahl: 863 Seiten
Verlag: Klett-Cotta Verlag
ISBN-10: 360893815X
ISBN-13: 978-3608938159

Leseprobe

Um sich einen Eindruck des Buches zu holen, gibt es hier eine Leseprobe.

Über den Autor

Patrick Rothfuss, geboren 1973 in Wisconsin, unterrichtet als Universitätsdozent und lebt in Wisconsin. In seiner Freizeit schreibt er satirische Kolumnen und versucht sich in Alchemie. »Der Name des Windes« ist sein erster Roman.

2007 wurde Patrick Rothfuss für seinen Roman »Der Name des Windes« mit dem Quill Award sowie dem Pulishers Weekly Award für das beste Fantasy-Buch des Jahres ausgezeichnet.

Verfügbare Ausgaben

Der Name des Windes gibt es als Kindle-Edition, als Gebundene Ausgabe und als Audio- bzw. Hörbuch.

Fazit

Jeder Fantasy-Liebhaber sollte “Der Name des Windes” gelesen haben. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es Kvothe ergeht. Dabei schreibt Patrick Rothfuss die Geschichte so detailverliebt wie kein Zweiter, mit viel Witz und Charme. Man spürt förmlich, was der junge Kvothe erlebt, wie er alle Hindernisse, die sich ihm in den Weg stellen, meistert und zu seinem Ziel gelangt. Und dabei ist es noch nicht das Ende des Weges. Natürlich wird nicht jedem die Geschichte gefallen, doch mir hat sie sehr viel Spaß gemacht zu lesen. Und ich kann es kaum erwarten, das Patrick Rothfuss den letzten Teil der Königsmörder-Chronik veröffentlicht. Das kann zwar noch einige Zeit in Anspruch nehmen, doch wenn es soweit ist, werde ich es definitiv nochmal lesen.

Zu “Die Furcht der Weisen” folgt demnächst auch noch eine Rezension, da diese nahtlos an “Der Name des Windes” anknüpft.

Wie ist denn eure Meinung zu “Der Name des Windes“? Gefällt es euch oder eher nicht? Was fandet ihr gut, was eher schlecht? Schreibt eure Meinung in die Kommentare! Auch gerne zu weiteren Buchempfehlungen :D

Links

Hier gibt es weitere Informationen zu Patrick Rothfuss, sowie zu seinen weiteren Büchern.

Patrick Rothfuss Homepage
Die Furcht der Weisen Teil 1
Die Furcht der Weisen Teil 2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>